Ich ziehe mich zurück

bis ins nächste Jahr.

In den letzten Wochen habe ich die sozialen Medien effektiv bedient und genutzt.
Ich kann nicht behaupten, das es sich dabei um eine meiner Lieblingsbeschäftigungen handelt.
Eher eine Art Haßliebe  – sofern man den Begriff Liebe überhaupt mit Socialmediakram in Verbindung bringen kann.
Nun ist es Zeit für Rückzug, zumindest für eine Weile.. Dummerweise fehlt mir dieses „Rampensau Gen“ das bei manchen KünstlerInnen sehr ausgeprägt ist.
Die ständige Präsenz kostet mich zuviel Überwindung.
Ich brauche jetzt wieder etwas Abstand.
Aber da war noch was, das ich unbedingt noch aufzählen muss, nämlich die Dinge oder auch Menschen, die ich aus meinem Leben bzw. aus diesem Blog schmeiße.
Zum Blog.

Verzichtet wird auf:
1. Sinnlose Postings, von denen niemand was hat außer dem, der sie schreibt. Ich möchte diesen Blog so nutzen, das er für andere sinnvoll ist. Ich werde nur noch den Teil meiner Arbeit posten, der für den Leser einen, wie sagt man so schön, Mehrwert bringt.

2. Meine Bilder kann man in Zukunft auf meiner Webseite sehen oder bei Instagram. Ich möchte hier statt dessen, den Prozeß erfahrbar und nachvollziehbar machen.

Zum Leben.
Verzichtet wird auf:
1.Sinnlose Diskussionen mit Rassisten, Nationalisten, Narzißten, Ignoranten, Verschwörungstherotikern. Meine Energie ist mir zu schade, um mich mit Dummheit und Unvermögen auseinanderzusetzen und meine Zeit zu kostbar.

2. Meine eigene Dummheit im Umgang mit Menschen, die nur nehmen.  Ich war immer großzügig und bin offen mit meiner Arbeit umgegangen. Auch wenn jemand etwas zu Techniken wissen wollte oder mit welchen Hilfsmitteln oder Texten ich gerade arbeite, um bestimmt Projekte in Gang zu setzen oder abzuschließen. Alles kostenlos? Vorbei!

3. Materialtipps, Buchtipps, Ratschläge wo und wie verkaufe ich am besten Online. Kannst du mir beim englischen Text helfen? Alles kostenlos? Vorbei!
Guckt selber, das Internet ist voller Hilfsmöglichkeiten!
Dazu noch ein kleiner Rat: „Werden bestimmte Teile des Gehirns nicht gebraucht, werden sie in eine Art Ruhezustand versetzt.“ Quelle unbekannt

3. Alles was mich davon abhält, meinen Weg zu gehen, die Dinge, die ich tue mit Liebe zu tun, mir meine Zeit stiehlt. Ade!

4. Galerien, die für Ausstellungen Geld verlangen oder, wie auch schon geschehen, Bilder einbehalten. Das geht mir schon seit Jahren auf die Nerven! Also bitte nicht mehr anschreiben, der Aufwand lohnt nicht.

So, das wollte ich noch niedergeschrieben haben in diesem Jahr 🙂

Nun noch ein kleines Ölbild und fertig ist 2018 hier in diesem Blog!


Ich freue mich darauf,  im kommenden Jahr sinnvolle und nützliche Beiträge hier bereitzustellen und auf all meine geliebten Projekte!

Euch schöne Feiertage und ein 2019 voller Wunder, voller Liebe, Freundschaft, Herzlichkeit und Wärme, Gesundheit und Licht!

Herzlichst
Anna

 

Advertisements

Und das noch….

Der nächste Workshop in Werne steht an, ich freue mich riesig.
Ich bin nicht cool sondern jedesmal etwas aufgeregt. Der Adrenalinspiegel ist gerade relativ hoch. Hab ich alles, was muss ich noch besorgen, was biete ich an als Extra?
Aber ich freue mich sehr und so kann man das wohl als positiven Stress bezeichnen
Die meisten TeilnehmerInnen sind alles andere als unerfahren in der Malerei. Aber ein paar Neulinge sind immer dabei. Und dieses mal wird es einen Extraexkurs in Porträtmalerei geben. Köpfe malen ist schön, Gesichter sind faszinierend und es viel leichter ein Portrait zu malen, als die meisten denken.
Hier sind ein paar, die über die Jahre entstanden sind.

 

 

Und bevor ich es vergesse….
Auf meiner Internetseite steht ab jetzt ein monatliches Kalenderblatt zu Verfügung, das man sich als Desktophintergrund downloaden kann oder auch einfach ausdrucken. Immer ab Mitte des Monats  für den kommenden Monat.
Und so sieht es dann auf dem PC aus.

Einfach hier klicken, dann kommt ihr auf meine Seite.

 

So und nun fahre ich das restliche Material für den Workshop besorgen 😉

Herzlichst
Anna

Eine Reise zur Seele – A journey to the soul

Wenn man sich nicht mit Müssen und Wollen und Sollen befasst und einfach nur für sich selber kreativ ist, findet man sich in einem magischen Prozess wieder. Loslassen und ohne Erwartung der Seele das geben, was sie benötigt, was sie liebt und was sie nährt. Wahrhaft gesättigt, füllt sich alles mit Liebe und Poesie.
Ich habe ein altes Buch noch von meiner Oma aus dem Jahr 1949, die Seiten sind dünn und brüchig, verletzbar. Man muss vorsichtig sein und liebevoll mit ihnen umgehen.
Sie zart behandeln. Ich arbeite in diesem Buch und mit diesem Buch seit ein paar Tagen. es erzählt mir Geschichten und ich antworte in meiner eigenen Sprache, mit meiner Kunst.

If you don’t deal with all the musts and wills and shoulds and if you are creative just for yourself, you will find yourself in a truely magical process. Letting go and giving  the soul what she needs, what she loves and what is nourishing her without any  expectations. Truly saturated, everything is filled with love and poetry.
I have an old book from my grandma from the year 1949, the sides are thin and brittle, vulnerable. You have to be cautious and loving with them.and treat them delicately. I’m working in this book and with this book since a few days. It’s telling stories and I answer in my own language, which is making art.

spread-5

 

Herzlichst Anna

Merken

Merken

Neue Termine

An den folgenden Terminen finden Workshops in meinem Atelier statt.
Außerdem sind auch die neuen Termine für die Ausbildung zur Kreativpädagogin online. Die findet man hier>>

Ateliertermine erstes Halbjahr 2017

Ausdrucksmalerei als Weg der Transformationkoliberi_logo

8. und 9. April 2017
6. und 7 Mai 2017

Im Atelier arbeite ich nur mit der kleinen Anzahl von 4 Personen,
um die Atmosphäre so entspannt und heimelig wie möglich zu gestalten.

Wir arbeiten gemeinsam Samstags von 10:00 – 17:00 Uhr und Sonntags von 10:00 – 15:00 Uhr.
Kleiner Imbiss wird gereicht, Kaffee, Tee etc. steht permanent zur Verfügung, Kekse und Obst ebenfalls.
Material, wie Farben, Papiere, Pigmente, etc. ist im Preis enthalten.
Leinwände müssen mitgebracht werden oder können bei mir erworben werden.
Der Preis beträgt für das Wochenende pro Person: € 150.–
(incl. Material wie oben beschrieben, Getränke & Imbiss).
Es können auch Workshops zu anderen Terminen gebucht werden.
Einfach kurz anfragen ob das Wochenende noch frei ist.

Ein weitere großer Workshop im Bürgerhaus Selm ist für den Sommer 2017 geplant.
Der Termin folgt in Kürze.

Verbindliche Anmeldung per Telefon unter 02592 – 1648 oder per mail an
anna.schueler@gmx.de


Foto Steffen Rolla – Geistreich Lernen
Herzlichst Anna

Merken

Merken

Merken

Alles darf sein

Kreative Blockaden auszuhalten ist nicht leicht.
Obwohl ich jedes Jahr mindestens eine dieser Krisen habe, ist es immer wieder so, das ich das nicht einfach hinehmen kann. Nein, ich halte dagegen, leiste Widerstand, kämpfe und vermale endlose Leinwände und Papiere.  Ich suche, aber was? Mich? Das Bild? Ein Bild?  Mir geht es nicht gut in der Zeit der „Krise“.
Ich leide, schlafe schlecht und terrorisiere meine Umwelt.
Ich kann mich selber nicht leiden und bin sicher ich kann nicht malen, eigentlich kann ich nämlich gar nichts.
Es ist als wäre meine Daseinsberechtigung abhängig davon, ob ich malen kann oder nicht. Und ich weiß natürlich, das das nicht so ist….aber……es fühlt sich nicht so an.
Und dann kommt der Moment des Loslassens, des Handtuchwerfens, der Kapitulation.

Alles darf sein!
Und dann geht alles wie von selbst und ich habe das Gefühl zu explodieren. Jedes Mal das Gleiche und immer wieder neu!
Das ist ein Ausschnitt der neuen fertigen Arbeit, die gerade vor sich hintrocknet. Die nächste Leinwand hängt an der Wand, alles läuft und ich bin glücklich!

wip4

Die neuen Termine für Ausbildungen zur Kreativpädagogin für den Herbst stehen und ich freu mich sehr auf die nächsten Teilnehmerinnen.
Hier ein netter Artikel in der IOVADO und Details zur Ausbildung, die staatlich anerkannt ist, selbstverständlich steuerlich absetzbar und mit Bildungsgutschein gefördert wird,
findet ihr hier!

Herzlichst Anna

Tiermedizin – Krafttier Pferd

Meine Beiträge aus Wild. Verwegen. Weiblich. ziehen nun auch langsam um in diesen Blog.
Und so ist das Pferd nun auch hier eingetroffen.

pferd

Manchmal reise ich mit meiner Trommel, manchmal auch nicht. Die Verbindung bleibt jedoch, ist immer da. Krafttiere erscheinen und geben Rätsel auf. Überhaupt ist das Krafttier an sich ein Wesen, das in Rätseln spricht. Das macht mir nichts, ich mag Rätsel. Die Überlegungen sind dann mehr oder weniger erfolgreiche Lösungsversuche. Sie lösen Knoten in meinem Hirn. Manchmal auch die im Bauch.
An und für sich ist das Pferd kein rätselhaftes Tier. Es steht für Stärke und Geschwindigkeit. Aber auch für Aufbruch, einen Neubeginn. Altes hinter sich lassen, sich ohne Bedauern verabschieden und den Weg in unbekannte Gefilde wagen. Großreinemachen. Frühjahrsputz. Innenwelten und Außenwelten wollen gereinigt sein. Loslassen und Entrümpeln. Neuausrichten.
Aufsteigen, losreiten, das Pferd übernimmt die Führung und erzählt dir Geschichten. Von der Kraft, der Freiheit und dem Wind in den Haaren. Das Pferd ist ein Zaubersänger, sein Lied berührt und verändert. Es singt das Lied vom Wandern zwischen den Welten. Es führt HEIM zur wilden Seele und zurück in eine ungebändigte Lebenslust.
Herzlichst Anna

Zertifizierte Ausbildung zur Kreativpädagogin 2016

Ich freue ich mich, dass meine Art von Kunst, meine Art zu unterrichten und Arbeitsprozesse zu vermitteln, den Weg als methodisch-didaktischer Ansatz in die Ausbildung von Kreativpädagogen gefunden hat. Möglich ist dies durch die Einbindung meiner Arbeit in die zertifizierten Ausbildungen der Münsterlandschule Alma Mater, die für einen ganzheitlichen pädagogischen Ansatz steht und wo ich mich als Dozentin mit meinem Themenschwerpunkt sehr aufgehoben fühle.
Die Teilnahme an diesen Ausbildungen ist beschränkt, von daher ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll. Gut zu wissen: Diese Ausbildungen können mit einer staatlichen Förderung Co-finanziert werden.

Zertifizierte Ausbildung Kreativpädagogik an der Münsterlandschule ALMA MATER
Die TeilnehmerInnen lernen besondere Techniken der kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Biographie und können diese u.a. im Rahmen von Biographie- Arbeit als Multiplikatorinnen in eigenen Workshops und Veranstaltungen anwenden. Da der entstehende Prozess eine Form der Reflexionsarbeit beinhaltet, ist diese Art der Kreativpädagogik eher im Jugend & Erwachsenenbereich angesiedelt. Diese Ausbildung eignet sich auch sehr gut als Weiterbildung für Betreuungsassistenten nach § 87 B, da der kreative Prozess auch für Seniorinnen eine Bereicherung ist.
Jeder Block ist in sich abgeschlossen und führt nach einer schriftlichen Reflexionsarbeit/ Vorstellen eines eigenen pädagogischen Konzepts zum Zertifikat.
frauThemenreihe:
Themenreihe: Wild-verwegen-Weiblich
Schwerpunkt malerisches Gestalten mit Leinwand und Acryfarben unter Hinzunahme individueller Materialien, Collagen

Dozentin Anna Schüler
5.Module, Wochenenden und Einzeltage
Jeweils von 10:-16:00
Termine
Block 1
02.04.2016     und     03.04.2016
16.04.2016
23.04.2016     und     24.04.2016
Block 2
07.05.2016     und     08.05.2016
14.05.2016
21.05.2016     und     22.05.2016
Block 3
04.05.2016     und     05.06.2016
11.06.2016     und     12.06.2016
18.06.2016Block 4
19.06. 2016
25.06.2016     und     26.06.2016
02.07.2016     und     03.07.2016

Kosten: 1000,00 €, Bildungsgutscheine sind akzeptiert
Beratung, Infos und Anmeldung hier:
Kontakt