Die Bilder vom Workshop in Werne

Wie auch im letzten Jahr gab es am 17. 18.und 19. November wieder einen Workshop in Zusammenarbeit mit dem Verband der Contergangeschädigten NRW
Danke an alle, die das immer wieder möglich machen und von ganzem Herzen DANKE an die TeilnehmerInnen, die mir ein wunderbares Wochenende geschenkt haben! Die Herzlichkeit und Wärme, die Lebensfreude und die Lust an der Malerei waren überwältigend ♥ DANKE!
Nicht zuletzt sind auch sehr schöne Arbeiten entstanden. Ob Anfänger oder erfahrene KünstlerInnen, alle haben sich an dem Wochenende die Seele aus dem Leib gemalt. Auch wenn ich mich wiederhole……es war unglaublich schön!

Es hat viel Freude gemacht, die Fotos alle nochmal anzusehen und ich habe die besten heraus gesucht. Leider sind einige verwackelt gewesen aber ich hoffe, das die trotzdem noch vielen Fotos einen schönen Eindruck vermitteln.

Herzlichst Anna
XO

Werbeanzeigen

Bilder der Ausstellung – Pictures of the exhibition

Wie immer zuviele Bilder geworden….. ich hoffe ich habe die besten ausgesucht. Liebe Karo, tolle Fotos 🙂
Es war eine wunderbare Eröffnung! Vielen Dank an Petra Bröscher die die Ausstellung organisiert hat, an Frau Engemann für die wundervolle Eröffnungsansprache. Danke auch an den Selmer Bürgermeister Mario Löhr und Dr. Hubert Seier, verantwortlich im Rat für Schule, Kultur und Sport für ihr Interesse!

As always too many pictures ….I hope I’ve chosen the best.
It was an amazing opening !Thank you to Petra Bröscher, who made the organisation, to Mrs. Engeman for the beautiful speech and to the mayor of Selm Mario Löhr and Dr. Hubert Seier who is responsible for school, culture and sports in our little town, for their interest.  But most of all I have to thank the most lovely artists who made a terrific job!

Die Bilder von Maria Petschler, Heike Katala, Heike Barlach, Dorothee Riemenschneider-Lehrmann, Elvira Ulrich, Bernhard Drohmann, Evelyn Klück, Annette Maria Krüger und Petra Burkhart sind während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung bis zum 24. Mai 2017 in der „Galerie des Amtshauses Bork“ in der ersten Etage Altbau zu sehen.

Exhibitioning artists are:
Maria Petschler, Heike Katala, Heike Barlach, Dorothee Riemenschneider-Lehrmann, Elvira Ulrich, Bernhard Drohmann, Evelyn Klück, Annette Maria Krüger und Petra Burkhart 

Eine neue Ausstellung im Amtshaus Selm – Bork

Ich freue mich darüber, das meine MalschülerInnen ihre Arbeiten im Amtshaus präsentieren können.
Leider können nicht alle teilnehmen aber ich denke, das die gezeigten Arbeiten die Besucher der Ausstellung beeindrucken und erfreuen werden.

mi_1-bild-30c0
kleine Werkpause der Donnerstagsgruppe 🙂

Hier der Ankündigungstext:

Eine Vielfalt unterschiedlichster Arbeiten präsentiert die Selmer Malschule unter der Leitung der Künstlerin Anna Schüler in dieser Ausstellung.

Seit vielen Jahren arbeiten die Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam und mit viel Enthusiasmus an ihrer künstlerischen Entwicklung. Entstanden sind über die Jahre Arbeiten in diversen Techniken und unterschiedlichen Motiven, die nun im Amtshaus der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das Spektrum reicht von figurativ bis abstrakt, von Aquarell und Kreiden über Acryl bis hin zur Ölmalerei.
Auch Arbeiten einiger zertifizierter Kreativpädagoginnen und kunsttherapeutischer Gesundheitspädagoginnen sind hier ausgestellt.Anna Schüler bietet seit 2016 als Dozentin für die Münsterlandschule ALMA MATER diese zertifizierten und anerkannten Ausbildungen an.
Die im Ausbildungsgang entstandenen Werke sind Arbeiten, die nach der von Anna Schüler konzipierten Arbeitsmethode „KolibEri – Ausdrucksmalerei als Weg der Transformation“ entstanden sind. So ist eine abwechslungsreiche und spannende Ausstellung garantiert. Anna Schüler ist eine international anerkannte freischaffende Künstlerin, sie arbeitet als Dozentin und Kreativcoach. Ihre Arbeiten befinden sich in Sammlungen in Deutschland, USA, Frankreich, Belgien, Schweiz und Österreich.

Die Eröffnung ist am Mittwoch, dem 8.03.17 um  12:00 Uhr

Dauer : Mi. 01.03.2017 – Mi. 24.05.2017
Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 8.30 – 12.30 Uhr und 14.00 – 15.30 Uhr
Mittwoch 8.30 – 12.30 Uhr
Donnerstag 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr*
Freitag 8.30 – 12.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsplatz:
Galerie im Amtshaus Bork
Straße:
Adenauerplatz 2
PLZ und Ort:
59379 Selm

Merken

Merken

„Fremd(e)“ in der Burg Lüdinghausen – eine Ausstellung des BBK

Fremd(e)

Ene Ausstellung der Hellweg-Region im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und

Künstler, des Bezirks Westfalen.

Burg Lüdinghausen

Amthaus 14

59348 Lüdinghausen


So, dies ist nun für eine Weile meine letzte Ausstellung.
Ich habe sonst keine Termine für 2017 geplant und werde das Jahr für kreativen Rückzug und eine künstlerische Neupositionierung nutzen.
In den letzten 2 Jahren habe ich weit über 100 Arbeiten geschaffen, zusätzlich zu den Kursen, Workshops, etc. Es wird Zeit auch mal Innezuhalten
Zur Eröffnung kann ich leider nicht persönlich anwesend sein aber ich freue mich mit meinen KollegInnen über viel Besuch und ein positive Resonanz

So, this is now my last exhibition for a while.
I have no other appointments for 2017. and will use the year for creative retreating and an artistic repositioning.
In the past 2 years, I have created over 100 works, in addition to the courses, classes and workshops that I held. It’s time to pause fo a while.
I wont’t be present at the event for some  personal reasons but with my colleagues I’m hoping for a lot of visitors  and a positive response


Hier ein Auzug aus der Presemitteilung:

Die 12 Künstlerinnen und Künstler zeigen Collagen und Objekte, aber auch künstlerische
Arbeiten in Öl und Acryl. Alle Werke setzen sich mit dem Thema „Fremd(e)“ in
unterschiedlicher Akzentuierung und Stärke auf individuelle Art engagiert, ob expressiv
oder impressionistisch, gestisch oder grafisch, stets aber persönlich auseinander.
Gemeinsam ist so eine Ausstellung entstanden, die sich offen, engagiert und
gesellschaftskritisch mit dem brandaktuellem Thema „Fremde“ auseinandersetzt und zum
Nachdenken anregt.
Ute Hoeschen und Fritz Angerstein greifen den Aspekt Kinderarbeit und Altkleiderhandel
auf. Mathilde Budde und Petra Eckardt thematisieren in ihren Werken das Fremde der
Kulturen. Peter Bucker zeigt fremde Wächter . Bettina Dellwig thematisiert in ihrem Werk
mit dem Titel „Die fremde Braut“ einen besonderen Aspekt des Themas. Jan Homeyer
zeigt das Fremde und die fremden Seitenb im eigenen Ich.
Neue, zugleich fremdeMaterialien, sind Grundlage der Arbeiten von Sigrid Geerlings-Schake, die sie zusammen
fügt. Anna Schüler und die Lüdinghausenerin Annette Kristiansen dringen gemeinsam in fremde Farbwelten ein.
Ria Maris, Künstlerin ebenfalls aus Lüdinghausen durchdringt das
Thema in ihrer Arbeit, die sich mit dem weiblichen Körper auseinander setzt.
Germaine
Richter’s frei im Raum hängende Objekte, sind ein weiterer spannender künstlerischer
Bezugspunkt zum allgegenwärtigen Thema der Ausstellung.
Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. Januar um 11 Uhr eröffnet.
Ausstellungs-Dauer: 29. Januar 2017 bis Sonntag, 26. Februar 2017
Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertage 11.00 -17.00 Uhr
Der Eintritt in die Ausstellung ist frei!
Herzlichst
Anna

Ausstellung – Exhibition Dortmund

  • ein kleiner Einblick in die Ausstellung in Dortmund, beim Aufbau in diesem wunderschönen Ambiente
  •  a sneak peek into the exhibition in Dortmund while we are hanging in this wonderful ambience. 2 DSCI0473 DSCI0474 DSCI0476 DSCI0482 DSCI0484 DSCI0491 Unbenannt-1 fav2 fAV3

    Vielen Dank den Helfern 🙂
    Bis dahin
    Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen……

    Until then
    Live, love, laugh and don’t forget to breath

    Anna

Neuigkeiten – News

Es gibt nicht viel Neues hier zu berichten. Das Leben ist wie es immer ist.
Ich male, ich unterrichte. Dazu Haushalt, meine Familie und meine Tiere. Spaziergänge mit Emma, Vögel und Meerschweinchen in der Außenvoliere versorgen. Tagein, tagaus dasselbe. Routine und doch schön.
Abwechslungen sind dann Ausstellungstermine und neue Herausforderungen. Diese sind manchmal so aufregend und spannend, das ich froh bin, das der Rest Routine ist.
Im Augenblick arbeite ich an einem neuen Video für meinen Online Kurs 2016 auf Artful Gathering. Es wird ein für mich sehr wichtiges Video, gedreht mit Herzblut und viel Liebe und ich glaube es wird sehr lang diesmal….

There is not much new to tell here. Life is as it always is.
I’m painting, I’m teaching, taking care of my family and my animals. Walks with Emma, caring for the birds and guinea pigs in the large outdoor cage. Day in and day out the same routine and yet beautiful.
Alternations are exhibitions and new challenges. These are sometimes so exciting and thrilling, I’m glad that’s the rest is routine. At the moment I’m working on a new video for my online class in 2016 on Artful Gathering. It is a very important video for me. Filmed with passion and a lot of love and I think it will be very long ….

Die Ausbildungen zur kunsttherapeutischen Gesundheitspädagogin, die ich unterrichte, werden akribisch vorbereitet, im April geht es los. Noch so eine Herzblutgeschichte…… wenn ich es recht betrachte mache ich fast ausschließlich die Dinge, die mir wichtig sind, an denen mein Herz hängt…. wie auch immer, hier bekommt man mehr Informationen.
Kunsttherapeutische Gesundheitspädagogik – Start April 2016  oder auch hier auf „WILD VERWEGEN WEIBLICH“

The Art Therapeutic Health Education which I teach, is prepared meticulously, it starts in April 2016. Yet another a passion story …… when I’m right I’m almost exclusively doing the things that are important to me …. anyway, here you get more information.
Art Therapeutic Health Education – Starting April in 2016  or here on „WILD VERWEGEN WEIBLICH“

Meine eigene Malerei beschränkt sich derzeit auf die beiden Reihen CANTO und „Tribute to Cy“, was ja eigentlich auch völlig reicht. Ich experimentiere aber sonst zwischendurch auch gern herum, dafür fehlt im Moment die Zeit.
Eine Ausstellung meiner CANTO Reihe kam ganz plötzlich noch in diesem Jahr hinzu. Meinen Dank an Bernd Kampmann, der die Agentur für Kunst und Kultur in Kirchen betreibt!

I’m currently working on the two series CANTO and „Tribute to Cy“  And this is the next one coming. Thanks to Bernd Kampmann and his Agency for Art and Culture in Churches!

Eine herzliche Einladung zur Ausstellung!

Anna Schüler präsentiert in der Lutherkirche in der Flurstraße ihre Bilder Serie Canto in Zusammenarbeit mit der Agentur Kunst und Kultur für Kirchen und der Lydiagemeinde.

Acrylics and Oilpastells on canvas from my new series CANTO
Ursprünglich kommt canto „Gesang“ vom lat. canto „ich singe”. Laut Wikipedia bezeichnet Canto in der Literatur eine Einheit langer Gedichte, insbesondere von Epen, als solche sollen die Serien der Künstlerin Anna Schüler begriffen werden. “ Meine Serien sind wie Epen, eine Werkfolge, die in Einheiten Geschichten erzählt.“
Anna Schüler arbeitet hauptsächlich in Werkreihen, die unterschiedliche Themen aus den Bereichen Natur, Religion und Spiritualität aufgreifen.
Für die “ Canto – Reihe “ Reihe greift sie hauptsächlich zu großen Formaten, die es ihr ermöglichen, mit weitgehend schwungvollem, freien Strich einen gestischen Duktus auszuleben.

Eröffnung der Ausstellung ist Sonntag, 13. Dezember um 11:30
Lutherkirche Flurstraße Dortmund
Und last but not least fühl‘ ich mich gerade stolz und geehrt auf Saatchi Art gelistet zu sein in der Collection „Best of 2015“!
Last but not least I’m just feeling proud and honored to be listed in the Saatchi Art collection „Best of 2015“!

 

Bis dahin
Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen……

Until then
Live, love, laugh and don’t forget to breath

Anna

Ausstellung in der Galerie Beck in Homburg/Saar

Ich freue mich auf die kommende Ausstellung und möchte alle Interessenten herzlich einladen!

Anna Schüler
Generic Code VIII
7.11. – 18.12.2015

Galerie Beck
Schwedenhof | Am Römermuseum | Am Schwedenhof 4
66424 Homburg/Saar-Schwarzenacker | Germany

ausstelllung