Meine malerische Zukunft

ist sehr konkret, konkreter als all die Jahre zuvor.
Allein durch den Zeitmangel, der durch die vielen, bisher schon feststehenden Termine und die Projekte, die derzeit noch in Arbeit sind entsteht muss ich mich in meinen Zielen beschränken. Das hat aber auch Vorteile. Meine Zeit wird effektiver genutzt werden. Wie man an diesen Sätzen erkennen kann, ich werde älter, meine Zeit wertvoller.
Noch 2 Jahre und 10 Monate bis zur Rente 😉
Was nicht heißt, das ich dann aufhöre zu malen, aber diese Aussicht eröffnet völlig neue Perspektiven.

Die letzten Jahre waren etwas anstrengend und die Vielfalt von Fällen, Vorfällen, Todesfällen und Unfällen hat mich so einiges gelehrt.
Ich hoffe, das im neuen Jahr keine Fälle eintreffen bis auf Einfälle, die sind immer herzlich willkommen.

So sieht es gerade bei mir aus. Einige Ölbilder sind in Arbeit, aber jetzt darf erstmal alles in Ruhe trocknen.


In den kommenden Tagen sind noch die regelmäßigen Kurse, nächste Woche kommt noch ein ehrenamtlicher Termin (Malen über 70 ) dazu auf den ich mich sehr freue.
Dann male ich diesem Jahr noch einmal im Seniorenwohnhaus mit einigen Bewohnern, die auch immer mit viel Freude dabei sind. Nach den Ferien geht es dort auch weiter
Aber bald sind erstmal zwei Wochen Pause und ich werde keinen Finger rühren, keinen Pinsel anfassen….glaub‘ ich zumindest. Man weiß ja nie.
Ich werde aber kochen, viel und gut. Mit meiner Familie feiern und das Leben genießen.

Wie auch immer, für heute ist erstmal Feierabend. Ich hatte zwar überlegt, das ich hier auch mal notieren könnte, was ich 2019 aus meinem Leben schmeiße.
Aber das kann ich mir auch für morgen oder übermorgen aufsparen.

Jetzt  widme ich mich einem leckeren Brötchen und  als Serienjunkie werde ich mich den nächsten Folgen von „Nashville“ ebenfalls widmen 🙂

Ich schicke Grüße in die Welt!

Herzlichst
Anna

 

 

Werbeanzeigen

Die Selmer Malschule hat bald Geburtstag

Als introvertierte Künstlerin fühle ich manchmal die Notwendigkeit, mich in meinen Elfenbeinturm zurück zu ziehen, zu arbeiten und nichts anderes zu tun … klingt wie das Paradies, manchmal. Und so habe ich mich in den letzten drei Jahren auf meine Kunst, meine Malschule konzentriert und vor allem auf meine Familie und unsere Hunde konzentriert. Das war auch bitter nötig.
Aber nun….nach einer Woche des Rückblicks auf die letzten Jahre und des Nachdenkens über die Zukunft habe ich einige Entscheidungen getroffen.

In 2003 habe ich allen Unkenrufen zum Trotz meine Malschule gegründet. Niemand, wirklich niemand, nicht einmal meine damalige Steuerberaterin  hat daran geglaubt, das es was werden könnte. Ha! Nun wird Geburtstag gefeiert!

Und so freue ich mich, einen Flash-Verkauf ankündigen zu können, um den 15. Jahrestag der Kunstschule zu feiern. Arbeiten der letzten Jahre auf Papier und Leinwand zu Preisen von 25€ bis 250 € werden angeboten.

Und …..da war noch was, was nach oben schwappte, völlig unerwartet habe ich festgestellt, das mir etwas fehlt, dass ich in den letzten Jahren einige Dinge vermisst habe.
Ich vermisse es, online zu unterrichten, ich vermisse es international zu spielen, ich vermisse es, mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten.
und ich habe einen Studio-Make Over  gestartet, um einige neue Videos und Online-Kurse zu realisieren. (auf Deutsch und auf Englisch)
Es wird auch sehr bald ein paar Jubiläums-Goodies auf meiner Website und in meinem Blog geben.

Und hier noch eine kleine Erinnerung, auch für mich.
Manchmal vergisst man das die Malerei eine Sache des Herzens und der Seele ist. Der Momen,t in dem der Verstand, das Ego wollkommen an die Seite treten muss, damit die Intuition fließen kann, die wilde Seele zum Vorschein kommen darf.

Also stay tuned!
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Von Herzen
Anna

Ein neuer alter Wächter

Und dieser hat auch einen Titel. Er ist schon etwas älter und drängt nun ins Licht der Öffentlichkeit.

Wächter aller Seelen  Guardian of all Souls
60 x  80 cm
Mixed on canvas

 

 

Leben Lieben Lachen und das Atmen nicht vergessen 🙂

Herzlichst Anna

Eine ganze Menge Arbeiten geht nun zu Ebay – Works on ebay

Ich räume mal wieder auf, mich selber hab ich bereits aufgeräumt in den letzten Wochen. Nun kommt mal wieder der viel zu hohe Stapel an Papierarbeiten sowie einige kleine und große Formate in den Winterschlussverkauf. Ich habe zwei Lager, die langsam überlaufen. Bei manchen Arbeiten fällt es mir sehr schwer, sie zu sehr reduzierten Preisen abzugeben bei anderen weniger.
Aber es hilft nichts, es ist zu voll und noch mehr Platz mieten ist auch nicht die Lösung. Übermalen will ich sie auch nicht. Ich könnte ja auch nur noch kleine Bilder malen, aber da fehlt mir was….
Ich habe so Lust auf Neues, dafür brauche ich Platz und Raum, äußerlich und auch innerlich. Und nach Wochen voller Zweifel und Depression, dem Gefühl von ausgebrannt sein, der Angst nie wieder malen zu können, läuft es wieder und besser als zuvor.

I‘m  cleaning up my studio again and  I’ve recovered myself in the last weeks. Now the much too high pile of paper works as well as some small and large formats are going to  sale. I have two rooms to store my paintings that are overflowing. With some works, it is very difficult for me to give them away at very reduced prices with some  others not that much.
But it is too crowded and  to rent  more space is not the solution. I do not want to paint over them either. Perhaps I could paint only small pictures, but I will be missing something ….
I am so fond of new things, feeling on fire, I need space  externally and also internally. And after weeks of doubt and depression, the feeling of being burnt out, the fear of never being able to paint again, it’s running
again and better than before.

light2

That’s how the light gets in….
80 x 80 cm
Mixed Media

 

Also, die ersten Arbeiten sind bei Ebay schon zu erwerben. Bei Interesse an einem Bild, das noch nicht gelistet ist, bitte einfach einen Preisvorschlag schicken. Wir werden uns schon einig.
The first works are already listed at Ebay. If you are interested in a painting which is not yet listed, please send a price offer.

Hier der Link – here is the link to my Ebay

mix
Herzlichst Anna

 

 

Merken

Eine Reise zur Seele – A journey to the soul

Wenn man sich nicht mit Müssen und Wollen und Sollen befasst und einfach nur für sich selber kreativ ist, findet man sich in einem magischen Prozess wieder. Loslassen und ohne Erwartung der Seele das geben, was sie benötigt, was sie liebt und was sie nährt. Wahrhaft gesättigt, füllt sich alles mit Liebe und Poesie.
Ich habe ein altes Buch noch von meiner Oma aus dem Jahr 1949, die Seiten sind dünn und brüchig, verletzbar. Man muss vorsichtig sein und liebevoll mit ihnen umgehen.
Sie zart behandeln. Ich arbeite in diesem Buch und mit diesem Buch seit ein paar Tagen. es erzählt mir Geschichten und ich antworte in meiner eigenen Sprache, mit meiner Kunst.

If you don’t deal with all the musts and wills and shoulds and if you are creative just for yourself, you will find yourself in a truely magical process. Letting go and giving  the soul what she needs, what she loves and what is nourishing her without any  expectations. Truly saturated, everything is filled with love and poetry.
I have an old book from my grandma from the year 1949, the sides are thin and brittle, vulnerable. You have to be cautious and loving with them.and treat them delicately. I’m working in this book and with this book since a few days. It’s telling stories and I answer in my own language, which is making art.

spread-5

 

Herzlichst Anna

Merken

Merken

Eigentlich

wäre ich im Urlaub. Es sind Ferien, eine schöne Reise war geplant. Manchmal wird nichts so, wie man es sich denkt.  Alles wird anders.
Für mich war es zunächst schwierig, mich damit abzufinden. Natürlich ist mir klar, das mir meine Enttäuschung meine freien Tage versaut. Aber Gefühle sind Gefühle.
Langsam, ganz langsam aber entwickelt sich auch eine Freude an der neuen Situation. Ich bereite alles für die Ausstellung vor, die am 13. 8 2016 eröffnet wird.
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsausstellung mit BBK Kolleginnen.  Die Kirche wird es bald nicht mehr geben und so ist das Thema hier klar.
„Abschied- Aufbruch“
Es ist schön, die Bilder zusammenzustellen, die zum Thema passen.
Über die Jahre sind viele Bilder, die sich mit Abschied,  Aufbruch und Neubeginn befassen entstanden, das war mir gar nicht so klar.

Psalm 91 - He will cover you with his feathers, and under his wings you will find refuge 70 x 70 cm mixed media, oil on canvas © Anna Schueler; 12.2014
Psalm 91 – He will cover you with his feathers, and under his wings you will find refuge
70 x 70 cm oil on canvas

Ich habe einen Stapel Arbeiten aus dem Lager geholt und genieße es in Ihnen zu sitzen und hier zu schreiben.
Listen müssen erstellt werde, das mag ich nicht so gern aber es gehört dazu.

Hier die Details zur Ausstellung, die vom 13. August bis zum 4. September in der Kirche St. Josef  zu sehen sein wird.
„Abschied – Aufbruch“

Mathilde Budde
Petra Eckhardt
Ute Höschen
Sabine Klemp
Anna Schüler

Ausstellungseröffnung in der Kirche St. Josef, Kreisstr. 29, Selm
13. August 2016, 18.30 Uhr Gottesdienst mit Predigt zur Ausstellung, gehalten von Pfr. Themann
anschließend Ausstellungs-Eröffnung mit Begegnung mit den Künstlern

Öffnungszeiten der Ausstellung:
samstags und sonntags von 14.00 – 17.00 Uhr
dienstags Abendmesse 19.00 Uhr

Wir freuen uns natürlich  über  viel Besuch!

Herzlichst
Anna
For my english speaking readers.
Because it is so much extra work to translate everything  ( and I also am not a fast typer….) I have a blogspot blog now, where I add this text, too. There you can choose your language and use the google translator. I know it’s not perfect but I hope it’s ok for you!
You can find it here!

 

 

Hell und Dunkel

Ich switche hin und her. Nehme das Zeugs was herum liegt, Schnipsel, Stoffreste,die Farben, die übrig geblieben sind. Von einem Kurs oder einem Workshop noch hier liegen oder stehen. Ich kann die Farbreste nicht wegwerfen. Es wäre solch eine Verschwendung. Alte Reststücke von Experimenten schauen mich an. In den Papierkorb damit? Niemals!
Ich greife nach dem was da ist, ohne Überlegung. Hab ich gestern noch ausschließlich mit den Fingern gemalt, viel weiß verarbeitet, so liegt heute ein Spachtel auf dem Tisch.
In einem Plastikpott ist noch ein schwarzer Farbrest. Grüntöne in anderen Schalen, auf einer der Paletten noch ein bisschen Ocker.
Eintauchen, pinseln und schmieren. Spachteln, Kratzen und Schaben. Hinsehen. Zuhören.

Talking Heads

Bis dahin
Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen…
Anna

for my english readers.
Because it is so much extra work to translate everything  ( and I also am not a fast typer….) I have a blogspot blog now, where I add this text, too. There you can choose your language and use the google translator. I know it’s not perfect but I hope it’s ok for you!
You can find it here!