Willkommen 2019

Frisch und regeneriert zurück aus meinen freien Tagen. Atelier und Wohnbereich und auch ich sind gereinigt und entrümpelt.
Außer den üblichen Putztätigkeiten reinige ich auch mit weißem Salbei. Das mache ich übrigens im Atelier grundsätzlich an den Wochenenden. Die vielen TeilnehmerInnen meiner Malkurse hinterlassen außer Farbresten, die ich gern weiter verarbeite, auch energetisch ein diffuses Chaos und die Räucherung bringt dann wieder Ruhe und Ordnung in meine Räume und sie werden wieder zu meinem Refugium.
Zu Beginn eines neuen Jahres bringt das Räuchern mir die Klarheit, die ich für meine Arbeit brauche. Es reinigt mich, macht mich aufnahmebereit und hilft mir intensiver wahrzunehmen. Entrümpelt habe ich mich auch – innerlich. Loslassen ist derzeit eines meiner Lieblingswörter. Loslassen verschafft Freiraum, Freiheit, Frieden und Klarheit.
Ich muss allerdings auch ein bisschen Gewicht loslassen. 😉 den Feiertagen verdanke ich immer ein paar Pfunde, nicht viel, aber sie stören mich.

Das Buch geht voran, obwohl es mir im Augenblick schwerfällt zu schreiben und das liegt daran das mein Gatte auch Ferien hat.
Wir versuchen möglichst viel unserer freien Zeit gemeinsam zu verbringen, daher waren lange Spaziergängen mit den Hunden bei Wind und Wetter, gutes Essen, gemeinsamer Sport etc an der Tagesordnung.
Aber nun kommen die letzten freien Tage und ab Montag geht es wieder los. Die nächsten Monate verbringe ich damit Kurse, Workshops, Ausbildungen abzuhalten. Das ganz normale Programm halt. Ich mach mir ja gern Arbeitspläne. Wer nun meint, die Künstlerin beherrsche das Chaos und könne spontan entscheiden, wie sie den Tag verbringt, der irrt gewaltig. Ohne Arbeitsplan und Terminkalender geht bei mir nix.
Der neue Plan für 2019 beinhaltet nun auch – außer dem üblichen Wahnsinn – vormittags mindestens 3 Stunden schreiben. Habe ich bisher nur dann geschrieben, wenn Zeit übrig war, bin ich nun in die Phase eingetreten, in der kontinuierlich die Tasten des Laptops gequält werden wollen. Ich bin schneller geworden, tippe zügig und fast fehlerfrei. Auch schön. Hätte ich nie gedacht, das meine Finger mal so schnell über die Tasten sausen können. Trotzdem, ich gerate oft ins Stocken, feile an Formulierungen, stelle ganze Kapitel in Frage. Und wenn ich dann noch einmal beginne und das Vorherige verwerfe, weil mir der Aufbau nicht gefällt, dann ist es von Vorteil, fix tippen zu können.

In meinem Buch geht es um Heilreisen, geführte schamanische Reisen. Diese Reisen muss ich alle vorher selber machen, um sie dann aufzuschreiben und auf diese Art, die Reisen nachvollziehbar, die Wege gangbar zu machen. Es sind erfüllende Erlebnisse und sie sind spannend und lehrreich, nicht nur für den Leser sondern auch für mich. In magischen Welten und inspirierenden Begegnungen finden sich Kraftorte, Krafttiere, Ruheplätze sowie Antworten auf Fragen, Erklärungen und Lösungen.

Bildquelle Pixabay, bearbeitet by me 😉

Als nächstes schreibe ich hier ein bisschen  über Totem und Krafttier.

Möge euer 2019 gesegnet sein!

Von Herzen
Anna

 

Werbeanzeigen

Bitches Brew

Derzeit überarbeite ich ältere Arbeiten und nutze die Musik von Miles Davis.
Dieser Mann ist, in jeder Hinsicht, eine Inspirationsquelle.
Lange Zeit hatte ich meine Probleme mit ihm, seiner Musik, seiner Haltung, die ich oft für unerträgliche Arroganz hielt
Mein Mann Christian, Musiker, Trompeter und glühender Verehrer von Miles Davis, brachte mir seine Musik nahe und auch seine Haltung.

Mittlerweile liebe ich ihn, seine Musik und seine Attitude.

80 x 100 x 3 cm

 

Herzlichst
Anna

Das zweite Posting heute

Mach ich auch nicht so oft, ist mir aber wichtig. Morgen fehlt mir die Zeit, da den ganze Tag Kurse laufen.
Also….

PROZESSORIENTIERTE KUNSTTHERAPEUTISCHE BEGLEITUNG

Die Termine für 2019

Diese Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der KAB im Bistum Essen statt.

Seminarort ist das CVJM Essen

Es werden 3 Kurse angeboten

Frühjahr und Herbst 2019 je drei Module zu 159,00€
Kompaktkurs 419,00€

Frühjahr:
Seminarnummer: 19226013
3 Module

Samstag 16.2.2019 10:00 Uhr bis Sonntag 17.2.2019 16:00 Uhr
Samstag 30.3.2019 10:00 Uhr bis Sonntag 31.3.2019 16:00 Uhr
Samstag 11.5 .2019 10:00 Uhr bis Sonntag 12.5.2019 16:0 0Uhr

Kompaktkurs
Seminarnummer:19226023
Donnerstag 15. 8 .2019 10:00 Uhr bis  Dienstag 20.8.2019 16:00Uhr

Herbst:
Seminarnummer:19226017

3 Module
Samstag 27.7.2019 10:00 Uhr bis Sonntag 28.7.2019 16:00 Uhr
Samstag 24.8.2019 10:00 Uhr bis Sonntag 25.8.2019 16:00 Uhr
Samstag 19.10.2019 10:00 Uhr bis Sonntag 20.10.019 16:00 Uhr
Die TeilnehmerInnen erlernen hier vielfältige Techniken der kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Biographie. Diese können unter anderem im Rahmen eigener Workshops und Veranstaltungen angewendet werden.
Nach einer schriftlichen Reflexionsarbeit und der Ausarbeitung eines eigenen pädagogischen Konzepts erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.
Sie erlernen Techniken und Kompetenzen, die es Ihnen ermöglichen, andere auf ihrem Weg zu begleiten und erarbeiten sich handlungsrelevante Methoden und Fachwissen.Sie erweitern Ihr künstlerisches Spektrum und erarbeiten sich Ihr ganz individuelles Einsatzfeld.
Außer den künstlerisch kreativen Bereichen ist ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Fortbildung die Biographiearbeit. Die TeilnehmerInnen lernen besondere Techniken der kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Biographie und können diese u.a. im Rahmen von Biographie- Arbeit als Multiplikatorinnen in eigenen Workshops und Veranstaltungen anwenden.
Es ist unverzichtbar für jeden, der mit sich mit individuellen Veränderungsprozessen befasst, die Vergangenheit zu integrieren, sich seiner Geschichte, seiner Ahnen bewusst zu sein. Auch hier gibt es Möglichkeiten und Wege, die Annäherung an die Ahnen zu unterstützen. Intention meiner Arbeit ist es, die TeilnehmerInnen zu befähigen, Wege und Möglichkeiten zu finden, die dem eigenen Wesen entsprechen und ganz auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Zur Erweiterung der persönlichen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten nutzen wir hilfreiche Zeremonien und geführte schamanische Reisen und/oder Traumreisen sowie Meditationen.
Die Gestaltung eigener Zeremonien sowie das Erstellen eines eigenen Kraftbildes runden die Fortbildung ab.
Tag 1
Vorstellungsrunde
Einführung Geführte schamanische Reise / Traumreise mit gezielter Fragestellung
Praktische Arbeit, kreative Techniken
Tag 2
Zeremonie zur Einstimmung
Materialkunde/Techniken und Arbeitsweisen Theorie
Mal-therapeutische Arbeit/ Fragetechniken in der praktischen Arbeit Reflexion / Fragen / Anregungen
Tag 3
Geführte Meditation
Selbstbild / Wirklichkeit/ Selbstbild erstellen
Stärken entwickeln/ Wirklichkeit verwandeln
Übermalungen negativer Erlebnisse und Erfahrungen mit positiven Gegenentwürfen

Tag 4

Meditation zur Einstimmung
Praktische Arbeit, kreative Techniken
Kunst-therapeutische Techniken

Erstellen des eigenen Kraftbildes Teil 1

Tag 5 und  6

Geführte Traumreise mit gezielter Fragestellung
Erstellen des eigenen Kraftbildes Teil 2
Übungen zu Fragetechniken mit Gegenüber

Feedback und Unterstützung des Gegenüber

Intensive Auseinandersetzung mit den gemachten Erfahrungen Besprechung der Möglichkeiten und der geplanten Einsatzfelder Gemeinsame Coachingrunde Tipps und Anregungen für den weiteren beruflichen Weg

Meditation und Gebet zum Abschied

Nach einer schriftlichen Reflxionsarbeit und der Ausarbeitung eines eigenen pädagogischen Konzepts erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Bei der Suche nach einer Unterkunft wird auf Wunsch geholfen.

Es wird sicher ein spannendes neues Jahr!
Ich freue mich auf die Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Herzlichst
Anna

 

Bei der Suche nach einer Unterkunft wird auf Wunsch geholfen.

Danke ! Thank you!

für die netten Besuche und die schönen Gespräche mit Freunden, Sammlern und Interessenten, für die Geschenke zum 15. Bestehen meiner Malschule und natürlich auch für die Käufe!
Es war eine erfolgreiche Veranstaltung und ich werde sie im kommenden Jahr wiederholen.
Wie immer, die meisten Verkäufe kamen über das Internet zustande. 🙂

for the nice visits and the amazing conversations with friends, collectors and other interested guests, for the gifts to my 15th anniversary of the painting school, and of course for the purchases!

It was a successful event and I’m going to held another flashsale in Dec. 2019.
As always, most sales were made via the internet. 🙂
DANKE –  THANK YOU
120 x 140 cm Acrylic on Canvas. © anna schüler

Diese Bild kommt aus meinem Herzen. Ich bin tief berührt von der Zartheit in dem Stück von Ella Fitzgerald aber ich habe den Titel etwas abgeändert.
This piece comes deep from my heart. Feeling the tenderness of the song by Ella Fitzgerald but I changed the title a little bit:

Stars shining bright above you
Night breezes seem to whisper „I love you“
Birds singing in the sycamore trees
Dream a little dream of me…..

Herzlichst  XO
Anna

Meine Geschichte

Eigentlich bin ich jemand, der sich eher zurückhält, der nicht viel Privates von sich zeigen möchte, denn wie sagte schon meine Mutter:“ Wie es drinnen aussieht geht niemanden was an! “ oder auch gern genutzt der folgende Satz:  “ Mach dich rar, dann wirst du geliebt“.
Da wären noch so einige Sätze, die mir gerade einfallen aber das würde dann doch im Moment den Rahmen sprengen.

Wie auch immer nach einigen Wochen des Nachdenkens, der Rücksprachen und Diskussionen mit FreundInnen habe ich mich entschlossen, nun doch mehr von mir und meinem Weg als Mensch und Künstlerin zu zeigen.

Um meinen Weg aufzuschreiben, ehrlich und authentisch, ist es notwendig gewesen, in meiner persönlichen Geschichte weit zurück zu reisen.
Aber ich habe es trotzdem knapp gehalten und  wie ich hoffe, ohne unnötige Sentimentalität.
Wer meine Geschichte lesen möchte, kann hier schauen.

 

Für alle anderen gibt es einen neuen Wächter!

Who is next…? 60 x 60 cm Acryl auf LW

Von Herzen
Anna

Ein neuer alter Wächter

Und dieser hat auch einen Titel. Er ist schon etwas älter und drängt nun ins Licht der Öffentlichkeit.

Wächter aller Seelen  Guardian of all Souls
60 x  80 cm
Mixed on canvas

 

 

Leben Lieben Lachen und das Atmen nicht vergessen 🙂

Herzlichst Anna

Ich richte mich ein

Nachdem in den letzten 18 Monaten ziemlich viel passiert ist, was meine Lebens und Arbeitsumstände massiv verändert hat, richte ich mich nun in der neuen Situation ein.
Emotional bin ich schon in meinem veränderten Leben angekommen, nun wird es auch räumlich angepasst. Durch den schweren Bandscheibenvorfall unserer Hundes Jamin muss ich den größten Teil des Tages unten verbringen und kann nicht mehr oben arbeiten. Er wäre zu lange allein und ich muss noch immer aufpassen, das er nicht rennt, nicht versucht zu springen und so weiter.
(Wer interessiert ist an der Geschichte und an dem Genesungsverlauf kann auf meinem Instagramaccount Fotos und Videos sehen.
Auch wenn er wieder ganz genesen sollte, was ich doch sehr hoffe wird er nie wieder die Treppe nach oben steigen können.
Daher bin ich jetzt unten und mach es mir nett. Schreibtisch steht, Pflanzen sind auch heruntergetragen, nun muss noch ein bisschen was an Lieblingsmaterialien seinen Platz finden.
Irgendwie wird es wohl ganz heimelig und ich fühle mich wohl.
Veränderte Lebensumstände erfordern oft ein Umdenken, eine Neugestaltung. Manchmal sind sie auch als Hinweise dienlich, es verändern sich Werte, Prioritäten sind neu zu setzen.
Ich verbringe jetzt mehr Zeit mit Schreiben. Nach dem Unfall meines Mannes im letzten Jahr lag mein Buch auf Eis. Was heißt auf Eis, es war aus meinem Bewußtsein vollkommen verschwunden.
Jamins OP half auch erstmal nicht unbedingt, einen klaren Gedanken zu fassen, Ich hatte einen zunächst gelähmten Hund zuhause, wußte nicht wie wir die immensen Kosten für Op und Klinikaufenthalt aufbringen sollten.  Mit Hilfe einiger wunderbarer Menschen, die uns unterstützt haben, waren wir in der Lage den größten Teil zu zahlen, den Rest mussten wir finanzieren.
Meine Werte haben sich dadurch massiv verändert. War bisher mein Ziel mit meiner Arbeit ein Auskommen zu erwirtschaften das reicht und gut, bin nun an dem Punkt, das ich nicht nur ein Auskommen erwirtschaften will, das reicht sondern ich will viel verdienen. Ich möchte nie wieder in so eine Situation kommen. Nie wieder will ich auch nur im Ansatz überlegen müssen ob ich ein Tier einschläfern lassen muss, weil ich nicht weiß ob ich das Geld für OP, Klinikaufenthalt und Behandlung zusammen kriege.
Das war das schmerzhafteste an der ganzen Situation. Nun, es ist alles gut ausgegangen, diesmal….
Und so arbeite ich daran mein Buch fertig zu bekommen und schreibe.
Ich biete mehr Kurse an und überlege wieder einen Online Kurs anzubieten. Wie auch immer….
Ohne die veränderte räumliche Situation hätte ich weniger Zeit, die ich mit schreiben verbringen würde. Wenn die Staffelei quasi direkt neben dem PC steht, auf dem die Texte erarbeitet werden, greift man halt schnell mal zum Pinsel.  Zumindest ich.
Wenn wir uns in veränderten Lebensumständen wiederfinden bieten sich immer auch Chancen. Es erfordert ein bisschen Kreativität, Mut und Vertrauen in die eigene Kraft.

Oft habe ich Frauen in meinen Workshops, Coachings und Ausbildungen erlebt, die an einem Punkt standen an dem eine massive Veränderung in ihrem Leben eingetreten war oder Frauen, die den dringenden Wunsch danach verspürten. Für diese und mit diesen Frauen arbeite ich und finde in dieser Arbeit eine große Erfüllung.
Wenn die neue Richtung noch nicht ganz klar ist helfen schamanische bzw. Trancereisen, um im Inneren die Antworten zu finden auf die Fragen, die wir manchmal vergeblich versuchen zu beantworten.
Manchmal sind nicht einmal die Fragen wirklich klar oder auch schon mal falsch. Wir reisen gemeinsam, die Reisen sind geführt.
All diese Reisen habe ich vorher unternommen und kann so den Weg zeigen als eine Art Pfadfinder. Durch die positive Resonanz, die ich nach diesen Reisen erhalten habe ist in mir der Wunsch gewachsen, diesen Weg vielen Menschen zu ermöglichen und deswegen arbeite ich in dieser Richtung weiter und deswegen entsteht mein Buch (das hoffentlich noch bis Ende des Jahres fertig wird).

Bildquelle Pixabay (bearbeitet)

 

Nun werde ich mein kleines Autorinnenreich weiter aufhübschen und wünsche allen Lesern eine wunder.vollen Tag!

Von Herzen
Anna